Körper. Frei. Raum.

Körper spüren. Frei sein. Raum haben.

Einführungskurs - Body Memory Awareness Level 1

Mit Body Memory Awareness bewusst bei sich selbst und anderen Blockaden lösen lernen 

Einführung - BMA Level 1

Wann: 03.09.-05.09.2021; jeweils Freitag bis Sonntag, von 9.00 - 17.00 Uhr


Inhalt:

Es werden Techniken vermittelt, wie du dir selbst und anderen helfen kannst, Blockaden wirksam zu lösen und die Energie wieder in Fluss zu bringen. Das Wochenende dient dazu, körperliche und emotionale Prozesse anzuregen, gespeicherte Erfahrungen aus dem Körper bewusst zu machen, zu lösen und die Selbstheilungskräfte anzuregen. Es werden Spannungen abgebaut, wobei intensive körperliche und emotionale Empfindungen entstehen können.

Die wundervolle Melina Pfitzner kommt aus Österreich und unterrichtet diesen 3tägigen Lehrkurs inklusive Praxis und Unterlagen. http://www.melinapfitzner.com/


Aktuelle Situation

Über die aktuell geltenden Maßnahmen und Verordnungen werden wir dich kurz vor dem Kurs informieren.


Hintergrund

Body Memory Awareness ist eine sehr effektive und tiefgehende Methode, um schmerzhafte Erfahrungen aus dem Körper und dem energetischen System zu befreien.

Sie besteht aus einer Mischung aus Energiearbeit, Craniosakral-Techniken, Bindegewebslockerung, Faszienlösung, Muskeldehnung, Gelenksmobilisation, Lockerung des Tiefengewebes. 

Entwickelt wurde sie vor einigen Jahren in den USA durch Jonathan Tripodi (BMR) und kam erst 2017 durch Melina Pfitzner in den europäischen Raum.

Die Energie folgt dabei der Eigenbewegung des Körpers und regt die Selbstheilungs- kräfte wirksam an. Dabei können intensive körperliche und emotionale Empfindungen entstehen.

(Weitere Informationen unter BMA.)


Seminarort

Yoga Svaha Ludwigshafen am Rhein, Rheinallee 1, 67061 Ludwigshafen; https://www.yoga-svaha.de/service/anfahrt/


Seminarzeiten

Freitag bis Sonntag, jeweils von 9.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr.

Ausgleich für das Seminar

400 Euro Seminargebühr plus 40 Euro Organisationspauschale

Wiederholer: 265 Euro Seminargebühr plus 40 Euro Organisationspauschale


Voraussetzungen: Offenheit und Bereitschaft für eigene Prozesse


Anmeldeschluss: Anfang Juli


Anmeldebedingungen

Anmeldung

Dein Platz ist mit deiner schriftlichen Anmeldung und einer Anzahlung von 100 Euro verbindlich reserviert. Der restliche Seminarbetrag ist bis spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn zu überweisen.
Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung. 


Rücktrittsbedingungen

Bei Rücktritt von der Anmeldung werden Rücktrittsbedingungen fällig.

  • Bei Absage bis zu einem Monat vor Kursbeginn wird die Anzahlung abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 40 Euro zurückerstattet.
  • Bei Absage ab einem Monat bis einer Woche vor Beginn werden 50 % der Teilnahmegebühr berechnet.
  • Bei späterer Absage, Nichterscheinen oder Abbruch des Seminares wird die volle Teilnahmegebühr fällig.

Bei Absage unsererseits erhalten Sie selbstverständlich alle Zahlungen zurück.
Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.


Hinweis

Es gibt die Möglichkeit, eine Reiserücktrittversicherung abzuschließen. Verschiedene Versicherungen wie z.B. die "Europäische Versicherung" oder "Hanse Merkur" bieten eine entsprechende Seminarversicherung an. Näheres erfrage bitte dort.


Vertraulichkeit

Das Seminar ist ein geschützter Rahmen, in dem persönliche Themen angesprochen werden können. Aus diesem Grunde setzen wir Grenzen zum Schutz der Privatsphäre jeder Teilnehmerin und jedes Teilnehmers. Falls eine Adressliste ausgegeben wird, ist diese nur für den privaten Gebrauch bestimmt und darf nicht weitergegeben werden.


Haftung

Mit Deiner Anmeldung erklärst Du, dass Du für Dein Handeln innerhalb und außerhalb der Veranstaltung die volle Verantwortung übernehmen kannst und dies auch willst und tust, und Kursleitung, Veranstalter und Gastgeber von Haftungsansprüchen freistellst. Das Seminar ist kein Ersatz für medizinische oder psychiatrische Behandlungen. Wenn Du in psychotherapeutischer Behandlung bist, müssst Du zusammen mit Deinem Therapeuten entscheiden, ob eine Teilnahme sinnvoll ist. Die Teilnahme ist nicht möglich, wenn Du in psychiatrischer Behandlung oder aktuell ansteckend erkrankt bist und damit andere Teilnehmer gefährden könntest.